Grundlagen des Konfirmandenunterrichts

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Der Unterricht findet einjährig statt, in der Regel am Dienstagnachmittag von 16.00 - 17.30 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus.
Wir gestalten unsere Konfirmandenarbeit als Teil des Konfiprojektes gemeinsam mit der Kirchengemeinde Winz-Baak.

Im Konfi-Unterricht darf man auch Spaß haben!

Das heißt in der Selbstdarstellung wie folgt:
Etwa 100 Konfis und Teamer erleben die "etwas andere" Konfizeit. Konzentriert auf ein Jahr wird erlebnisorientiert Spaß am Glauben und an der Kirche vermittelt. Schwerpunkt ist die einwöchige Konzeptfahrt in den Herbstferien, in diesem Jahr nach Xanten. Hier geschieht die gelungene Verknüpfung zwischen klassischen Themen und moderner multimedialer Pädagogik sowie der Jugendarbeit und der Arbeit mit Konfis.

Cooler klingt es so:
- die "etwas andere" Konfiarbeit in Hattingen
- die tolle und funktionierende Verknüpfung mit der evangelischen Jugendarbeit
- motivierte Ehrenamtliche, das Team

Wir haben Zeit füreinander

Und "etwas anders" bedeutet:
- konzentriert auf ein Jahr
- gemeindeübergreifend
- projektorientiert

- mit Praktika in der Gemeinde und im Gottesdienst
- mit einer gemeinsamen, einwöchigen Fahrt nach Xanten.
- mit der Konfirmation kurz vor den Sommerferien